» Wir über uns
» Unsere Philosophie
» Unser Soziales Engagement
» Unser Ökologisches engagement
» Herstellung des Arganöls & unsere Qualitätsansprüche
» Unsere Qualität
» Unsere Produkte
» Arganöl als Rohstoff
» Unser Betrieb
» Referenzen & Partner
» Presse & Medien
» Impressum & Kontakt

Unser kologisches Engagement
Mogador Tradition & Modernitt
Eine Philosophie mit kologischem Fundament

Der Arganbaum wuchs frher bis Ghana. Aufgrund der Verwstung ist er heute nur noch hauptschlich im Sdwesten Marokkos zu finden, auf einer Flche von 820 000 Hektar. Es wird vermutet, dass der Baum einmal groe Flchen in Nordafrika und Sdeuropa bedeckte. Im Jahr 1998 hat die UNESCO den Arganhain in Marokko als Bioreservat geschtzt.

Ziegen und Dromadren sind allerdings eine echte Gefahr fr den Arganbaum . Sie fressen nmlich die Bltter und Frchte des Baums. Dadurch knnen im schlimmsten Fall die Arganbume absterben; die Frchte sind fr die qualitativ hochwertige lherstellung nicht mehr verwendbar.

Mogador setzt sich fr die Verwendung von Arganfrchten ein, die ihr Fruchtfleisch noch enthalten, und die in handwerklicher Handarbeit aufgeknackt werden. So sind wir sicher, dass die gepressten Argansamen nicht aus von Ziegen verdauten und fermentierten Argannssen stammen. Die hochwertigen Argansamen werden fr die lherstellung verwendet, das Fruchtfleisch und der Presskuchen werden als Futtermittel fr die Tiere verwendet.

Diese hochwertigen Argansamen sind teuer im Einkauf. Unsere Firma nimmt den hheren Preis in Kauf. So sichern wir einerseits die hchste Qualitt des Arganls, anderseits werden die Berber dafr sensibilisiert, ihre Ziegen nicht mehr auf die Bume zu schicken.

Der Bedarf an Brennholz zwingt manche Berberfrauen dazu, die Arganbume zu fllen. Die Zunahme der Bevlkerung und der stndige Bedarf an Brennholz verhindern leider, dass der Baumbestand sich regeneriert und erneuert. Dies hat dramatische Folgen fr das Gleichgewicht des Argangebiets und trgt zur Verwstung bei _ die Arganai verliert bis 300 Hektar jedes Jahr.

Wir verzichten auf den Einsatz von Brennholz bei der Rstung der Argansamen; unsere Firma setzt auf den Einsatz von modernem Material fr die Rstung der Argansamen, und zwar beispielsweise mit Hilfe von Solarstrom. So tragen wir zum Umweltschutz des Arganhains bei.

Mohamed Hassani, Grnder und Geschftsfhrer der Firma Mogador, ist aktives Mitglied der Stiftung Mohamed VI. fr die Forschung und den Erhalt des Arganbaums. Eine der Aktivitten der Stiftung ist der Einsatz von Solarkochern bei der Bevlkerung. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Association Essaouira Mogador und der Association CDG initiiert. Die Solarkocher sollen die Abholzung des Arganbaums verhindern, indem jeder Solarkocher tglich 5 bis 10 Kilogramm Holz ersetzt. Eines der von der Stiftung gefrderten Projekte ist die Bepflanzung von 300 Hektar Land mit Arganbumen in der Region zwischen Essaouira und Safi.